Auszubildende gesucht, die Werbung für betriebliche Ausbildung machen!

Das GWN sucht Auszubildende und ehemalige Auszubildende, die Werbung für die betriebliche Ausbildung machen.

 

 

Zum Hintergrund: im GWN beschäftigen wir uns in der Arbeitsgruppe „Fachkräfte“ bereits seit geraumer Zeit mit der Problematik, dass sich immer weniger junge Männer und Frauen aktiv für betriebliche Ausbildungen interessieren und bewerben. Für die Betriebe wird es dadurch immer schwieriger, offene Ausbildungsstellen mit geeigneten Bewerbern zu besetzen. Immer mehr Schülerinnen und Schüler gehen nach abgeschlossener mittlerer Schullaufbahn auf weiterführende Schulen bzw. auf Gymnasien, um das Fachabitur bzw. das allgemeine Abitur zu machen. Daran schließt sich immer öfter ein Studium an. Auch in den Elternhäusern wird vermehrt der Wunsch nach Abitur und Studium verfolgt.

Dadurch werden aber mittelfristig Ausbildungsstellen unbesetzt bleiben. Das wird für viele Unternehmen problematisch!

 

Das Geseker Wirtschafts-Netzwerk hat deshalb mit den Geseker Schulen gesprochen und mit den Schulen vereinbart, die vielfältige betriebliche Ausbildung in Geseke in besonderen Informationsveranstaltungen den Schülerinnen und Schülern vorzustellen. Diese Veranstaltungen sollen von Auszubildenden im letzten Lehrjahr und „ehemaligen“ Auszubildenden durchgeführt werden. Wir benötigen dafür die Unterstützung aller Geseker Betriebe, indem Sie uns diese jungen Leute für die Schulveranstaltungen zur Verfügung stellen. Wer hat pfiffige, motivierte und kommunikative Auszubildende bzw. ehemalige Auszubildende (bis 25 Jahre), die ihren Ausbildungsberuf den Schülern vorstellen? Diese Schulveranstaltungen werden von erfahrenen Moderatoren begleitet. Die Schulveranstaltungen können nur erfolgreich sein, wenn Sie uns viele interessante Auszubildende nennen, die für uns in den Schulen die Werbetrommel rühren. Interessante Kandidaten können Sie melden an achim.wenzel@blomenroehr.com.

 

Zusätzlich würden wir gerne auch „junge Meister“ mit in die Schulveranstaltungen nehmen. Haben Sie in Ihren Reihen junge Meister, die sich und Ihren Werdegang vorstellen können. Dann bitte diese Personen ebenfalls melden an achim.wenzel@blomenroehr.com.

 

Bitte unterstützen Sie unsere Initiative mit möglichst vielen Namensmeldungen! Nur so können wir uns attraktiv präsentieren und die betriebliche Ausbildung in die Köpfe der jungen Schülerinnen und Schüler zurückholen.

 

Thomas Böke / Joachim Wenzel (Blomenröhr Fahrzeugbau)