Eine Seite für Euch...

...mit Fotos von Euch! Hier findet Ihr Ausbildungs- und Praktikumsplätze und Ferienjobs. Damit die Seite möglichst "lebendig" ist, könnt Ihr uns z.B. Fotos von Euch schicken, die mit Eurem Praktikum, der Ferienarbeit oder der ersten Ausbildungsstelle zu tun haben, gerne auch mit einem schönen Kommentar dazu. Es können aber auch Fotos sein, wie das von Sarah und Lena, die sich einfach nur freuen, dass es in Geseke viele Möglichkeiten der Ausbildung gibt!

Geseker Azubis werben für Ausbildung

Das Geseker Wirtschafts-Netzwerk startete Anfang März die erste Veranstaltung der Aktion „Auszubildende werben für Ausbildung“ in 5 Klassen der 8. Jahrgansstufe in der Sekundarschule Geseke. Insgesamt 7 Auszubildende, junge ausgelernte Fachkräfte und Meister stellten den Schülerinnen und Schülern ihre Ausbildungsberufe vor. Dabei stand das Thema Ausbildung allgemein im Vordergrund und die Botschaft, dass sich mit einer betrieblichen Ausbildung viele Möglichkeiten für den späteren Lebensweg auftun, ganz unabhängig vom Schulabschluss.

Auszubildende, junge Fachkräfte und Meister gesucht

Im Herbst 2016 startete die Aktion "Azubis werben für Ausbildung in weiterführenden Schulen." Die ersten Azubis haben wir bereits gewinnen können. Es sind bereits Präsentationen und auch Filme entstanden, mit denen in den weiterführenden Schulen für eine betriebliche Ausbildung geworben werden kann. Ein erster Termin steht ebenfalls: Im Februar 2017 werden die 8. Klassen in der Sekundarschule von den Auszubildenden aus 1. Hand zu diesem Thema informiert. Wir würden uns über weitere Azubis, junge Fachkräfte und Meister freuen, die unsere Truppe verstärken und Spaß daran haben, über Ihren Weg zu berichten und die jungen Schüler von betrieblicher Ausbildung zu begeistern. Natürlich ist es auch für Ihre Firma eine gute Gelegenheit frühzeitig auf Ihre Ausbildungsmöglichkeiten hinzuweisen. Bitte unterstützen Sie unsere Initiative! So können wir uns attraktiv präsentieren und die betriebliche Ausbildung in die Köpfe der jungen Schülerinnen und Schüler zurückholen! Interessierte können sich melden bei Thomas Böke (0171 1769032) oder Joachim Wenzel (Blomenröhr Fahrzeugbau 02942 5799770).

GWN organisiert Werbung für die betriebliche Ausbildung

Das Geseker Wirtschafts-Netzwerk hat sich bereits zum 2. Mal mit Auszubildenden aus Geseker Betrieben getroffen, die in weiterführenden Geseker Schulen für die betriebliche Ausbildung werben werden.

Hintergrund ist die Entwicklung, dass sich immer weniger Jugendliche für eine betriebliche Ausbildung interessieren und den Weg zu einer weiterführenden schulischen Ausbildung oder Studium einschlagen.

"Mir gefällt der Praxisbezug"

Hallo Edgar,

du hast dich nach der Schulzeit für eine Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik entschieden, warum?

In der 7. Klasse konnten wir in der Realschule ja bereits Schwerpunkte wählen, da habe ich mich schon damals für das Fach Technik entschieden, weil ich schon immer einen Hang zu Technik und Elektronik hatte.

„Mach dich schlau im Metallbau“

Hallo Katja,

du hast dich nach der Schulzeit für eine Ausbildung zur Industriemechanikerin entschieden, warum?

Ich habe zuerst einige Praktika nach der Schule gemacht, weil für mich noch nicht so recht feststand,  was ich machen wollte. Schließlich habe ich mich hierfür entschieden, weil mein Vater auch eine Schlosserausbildung gemacht hat, und ich daher auch zuhause schon viel mit ihm gemacht habe.

Die Könige unter den Schlossern

Yannick und Matthias, Ihr habt Euch nach der Schule für eine Ausbildung zum Industriemechaniker entschieden, warum?

Yannick: Ich hatte schon immer Spaß am Schrauben und daran, körperlich zu arbeiten und etwas zu leisten. Außerdem wusste ich, dass ich etwas mit Maschinen und Werkzeugen machen wollte, das gefällt mir einfach. Für mich war das interessanter als eine bürokratische Ausbildung.

Unsere Förderer